Gästehaus Schlemmhof

Urlaub in ruhiger, sonniger Lage am Fuße des Wallbergs in Rottach-Egern am Tegernsee

Unsere Alm - seit Generationen im Familienbesitz

  • Unsere Ableitenalm Gästehaus Schlemmhof Rottach-Egern
  • Unsere Ableitenalm Gästehaus Schlemmhof Rottach-Egern
  • Unsere Ableitenalm Gästehaus Schlemmhof Rottach-Egern
  • Unsere Ableitenalm Gästehaus Schlemmhof Rottach-Egern
  • Copyright Gerlind Schiele Photography Tegernsee +49 (0) 170 - 908 85 85
  • Copyright Gerlind Schiele Photography Tegernsee +49 (0) 170 - 908 85 85
  • Copyright Gerlind Schiele Photography Tegernsee +49 (0) 170 - 908 85 85

Die Ableitenalm

gilt als einer der Almen mit der schönsten Aussicht im Mangfallgebirge

Zugegeben - ein wenig Ausdauer und Kondition braucht's schon, um den Aufstieg zu packen. Und vor allem an Sommertagen wird's schnell ziemlich warm, weil der komplette Aufstieg aus dem Tal der langen Au südseitig verläuft und der Hang teilweise auch recht steil ist. Alpine Ausrüstung, festes (Berg-!!!) Schuhwerk und Trittsicherheit sind sehr zu empfehlen, es handelt sich hier um eine alpine Tour!
Die Belohnung ist eine Aussicht, die an klaren Tagen bis zum Großglockner reicht, beeindruckende Blicke auf Blauberge und Guffert bietet und auch auf Kleinode wie das Wildbad Kreuth erschließen sich ganz neue Ansichten.
Wer noch mehr für die alpine Fitness tun möchte, kann dann gerne weiter bis zum Risserkogl aufsteigen und dann z.B. dem Alpenlehrpfad über das Grubereck Richtung Setzberg folgen.
Damit keine falschen Erwartungen geweckt werden: Brotzeit und ausreichend Getränke muss man selbst mitnehmen - ab etwa Juni sind zwar unsere Kühe und
der Senner dort oben, aber da die Kühe gerne über
die Almwiesen 'wandern', ist natürlich auch der Senner viel unterwegs.

 

Sonnenplatz mit Traumblick

und eine wechselvolle Geschichte der Alm

Die Jahrhunderte lange Almwirtschaft hat wesentlich zur Erhaltung der einzigartigen oberbayrischen Kulturlandschaft beigetragen. Im Tegernseer Tal entwickelte sich diese wohl schon vor den Zeiten des Klosters - allerdings gibt es keine schriftlichen Aufzeichnungen mehr aus diesen Jahrhunderten.
Erst nach 1400 entstand ein Verzeichnis der Hochalmen und den dazugehörigen Höfen im Tal. Inwieweit dieses vollständig ist, darf angezweifelt werden. Man kann aber heute davon ausgehen, dass die ersten Almen vor dem Jahr 1000 entstanden sind.
Die Ableitenalm wird erstmals 1529 namentlich geführt und hatte im Laufe der Jahrhunderte danach wechselnde Besitzer. Seit 1965 ist dies der
'Schlemm von Oberrach' - heute besser bekannt als unser 'Schlemmhof'.
Unsere Ableitenalm wird nicht nur wegen der Aussicht zu den schönstenn Almen gezählt - immer wieder findet die vielfältige Flora und Fauna mit zahlreichen Gräser-, Klee- und Kräuterarten besondere Aufmerksamkeit.
Ihren Namen erhielt unsere Alm aus der Lage heraus - Ableiten = 'ab der Leiten' = 'den Hang hinab'.

 

Schnell-Kontakt


Telefon: +49 (0) 80 22 - 2 66 46
Fax: +49 (0) 80 22 - 2 66 46

E-Mail-Anfrage

Gästehaus Schlemmhof
Rottach-Egern am Tegernsee